Gelungener Auftakt für die vor dieser Saison neu gegründeten BG Buchloe/Erpfting in die Bezirksklasse Schwaben Süd: Im Auswärtsspiel beim TSV Königsbrunn 2 konnte ein am Ende ungefährdeter 58:38-Sieg eingefahren werden.

Zu Beginn war den Gästen die Nervosität deutlich anzumerken, und fanden folglich auch schwer ins Spiel. Gegen Ende des ersten Viertels zeigte die Anzeigetafel einen 6:14-Rückstand und Spielertrainer Joachim Bremser war zu einer ersten deutlichen Ansprache in der Auszeit gezwungen. Dieser zeigte sofort Wirkung und der Rückstand konnte durch eine sichere Trefferquote von der Freiwurflinie auf 10:14 verkürzt werden. Der Aufwärtstrend konnte auch im zweiten Abschnitt fortgesetzt werden und durch zielstrebige Aktionen zum Korb konnte zunächst die Führung übernommen und diese dann bis zur Halbzeit sogar auf 28:19 ausgebaut werden. Durch eine deutlich verbesserte und engagiertere Defensivleistung konnten die Hausherren in dieser Phase lediglich fünf Punkte erzielen. Diese reagierten zu Beginn des dritten Viertels mit einer aggressiven Mannverteidigung, brachten sich dadurch allerdings schon früh in Foulprobleme. Trotz einer verbesserungswürdigen Ausbeute von der Linie, konnte der Vorsprung vor den letzten zehn Minuten auf 16 Punkte ausgebaut werden (49:33). Dieser Vorsprung brachte Buchloe/Erpfting dann noch souverän über die Zeit, während Königsbrunn sich oft nur mit Fouls zu helfen wusste. Dennoch ging das Spiel auch dank der guten Schiedsrichterleistung in einem fairen Rahmen über die Bühne.

In zwei Wochen, am 08.11.2014, erwartet die BG mit dem TSV Ottobrunn einen der Meisterschaftsfavoriten in der Isidor-Hipper-Halle in Landsberg. Ein richtungsweisendes Spiel mit einer ersten Standortbestimmung, in dem besonders zu Beginn des Spiels noch eine deutliche Leistungssteigerung nötig sein wird.

Aufstellung BG Buchloe Erpfting (Punkte in Klammern): Rotter (22), Motzer (11), Mamuzic (7), Reitler (7), Bremser (6), Wende (3), Lauer (2), Mayer (2), Müller (2), Bucsan

 

Go to Top