11. Dezember 2013

Kantersieg gegen UttingEinen sehr deutlichen 84:27 Heimerfolg gegen die zweite Mannschaft des TSV Utting konnten Erpftings Basketballer am vergangenen Wochenende einfahren. Von Beginn an übernahm man die Kontrolle über das Spielgeschehen und führte nach acht starken Minuten mit 18:0 (!). Die Zuschauer in der Halle rieben sich verwundert die Augen, denn eine solche Überlegenheit konnte die junge Erpftinger Mannschaft noch nie an den Tag legen. Utting fand in der Folge besser ins Spiel und auf Erpftinger Seite häuften sich die Ungenauigkeiten. Nach dem ersten Viertel zeigte die Anzeigetafel eine dennoch deutliche 20:8-Führung. Im zweiten Abschnitt gelang es, die Führung noch weiter auszubauen (35:15). Auch nach dem Seitenwechsel bot sich dem Publikum ein gleiches Bild und Erpfting zog auf 54:20 davon. Im letzten Viertel machte sich schließlich auch noch der Kräfteverschleiß der ersatzgeschwächten Uttinger bemerkbar, die nun nur noch fünf Mann zur Verfügung hatten. Durch teils sehenswerte Spielzüge und zahlreiche Fastbreaks erhöhte der SVE schließlich auf 84:27, was auch den höchsten Triumph der noch jungen Vereinsgeschichte bedeutete. Die Fans honorierten diesen Erfolg mit Standing-Ovations und einer Laola-Welle. Viel Zeit den zweiten Sieg in Folge zu feiern bleibt den Erpftingern allerdings nicht, denn bereits am kommenden Sonntag wird um 19:00 Uhr mit dem FC Puchheim der nächste Gegner in der Saarburgkaserne erwartet. Mit einem weiteren Erfolg wäre dann sogar der vorübergehende Sprung auf Tabellenplatz zwei möglich. Aufstellung SVE: Rotter (30), Motzer (17), Bremser (12), Wiese (8), Reitler (5), Bucsan (4), Kolditz (4), Lemke (4).

Go to Top