Vereinsgeschichte

Der Verein heute

Unser Verein wurde im Jahre 1959 gegründet. Er besteht also seit über 50 Jahren und medical health care hat inzwischen über 700 Mitglieder.
Mit den Abteilungen Fußball, Turnen, Stockschießen, Tennis und - seit 2011 - Basketball bieten wir für alle Sportinteressierten - ob alt oder jung - ein breites Betätigungsfeld. Dabei stehen für uns der Spaß am Sport und die Freude an der Bewegung im Vordergrund.

Von unseren Mitgliedern sind ca. 60 % Erwachsene und 40 % Kinder und Jugendliche. Die Mitglieder stärksten Abteilungen sind Fußball und Turnen mit jeweils über 220 Mitgliedern, gefolgt von Tennis, Stockschützen und Basketball. Dabei erweist sich die Turnerabteilung als die "Kinder reichste" mit knapp 140 Kindern und to suffer from insomnia Ambien Jugendlichen.

Die sportlichen Aktivitäten des SVE finden vor allem auf dem schönen Sportgelände in der Husarenstrasse 1 in Erpfting statt. Dort stehen dem Verein drei Fußballplätze, drei Tennisplätze sowie vier Asphaltbahnen für die Stockschützen zur Verfügung.
Turnstunden, Basketball - und im Winter auch das Fußball- und Tennistraining - finden in der Turnhalle der Grundschule Erpfting statt, die unmittelbar neben dem Sportgelände liegt, und Gymnastikkurse werden im Mehrzweckraum des Vereinsheims durchgeführt. Die Stockschützen trainieren im Winter auf einer angemieteten Bahn in der Eissporthalle Landsberg.

In unserem Vereinsheim stehen auch schöne Umkleideräume und nicht zuletzt ein gemütlicher Gastraum für Vereinsfeste, Versammlungen und Stammtische zur Verfügung.

Vor der Gründung

Die Zeit des zweiten Weltkrieges hatte den Fußballsport in fast allen Dorfvereinen zum Erliegen gebracht.
Zu einem neuen Anfang, der auch die Vereinsaktivitäten weider aufleben ließ, schritt man nach 1945. So formierte sich auch der SV Erpfting im Jahre 1947 neu. Der wiedergegründete Verein schloß sich dem Bayerischen Fußballverband an und war somit zu Verbandsspielen berechtigt.

Die Führung des jungen Vereins lag u.a. in den Händen von Bertl Bucher, Zacharias Wolfmiller, Gebhard Rembold, Anton Magold u.a.

Am 14. August 1949 bestritt der FCE anlässlich der Gründung der Fußballabteilung der FT Jahn Landsberg ein Spiel gegen die Jahn-Elf.
Seinerzeit war die Dorfschmiede Treffpunkt für die meisten vereinsinternen Abmachungen. Selbstverständlich und auch logisch, dass sich auf dem Land eine Mannschaft größtenteils aus sogenannten "Bauernbuben" zusammenstellte. Ergänzung fanden die Erpftinger Nachkriegskicker von der am Stoffersberg angesiedelten Besatzung der "Wasler Armee" (russische Überläufer). US-Soldaten spendierten kostbare Armeeunterhemden für Trikots, an denen Spielerfrauen und -mütter stolz die SVE-Embleme aufnähten.

Dieser Verein wurde aber 1949 bereits wieder aufgelöst. Ein neuer Anlauf, 10 Jahre später führte dann zum SVE, wie er heute besteht. Ein Auszug aus dem "1. Protokoll des Sportvereins Erpfting" beschreibt die erneuten Gründungsaktivitäten:
"Ende April 1959 ersuchten junge, sportbegeisterte Erpftinger den Schulleiter Eduard Karl, eine Versammlung einzuberufen, in welcher über eine Wiedergründung des 1949 aufgelösten SV Erpfting diskutiert werden sollte. (...) Zu der am 2.5.1959 anberaumten Versammlung hatten sich dann in der "Post" 21 Aktive, 26 Passive und 7 Jugendliche eingefunden, zusammen 54 Sportinteressenten. (...)"

Und dies waren die Mitglieder, die am 02.05.1959 bei der Gründungsversammlung dabei waren

  • Donner Josef
  • Frei Cornelius
  • Frei Hedi
  • Hilscher Walter
  • Kagerer Walter
  • Kaufmann Adolf
  • Mayr Alois
  • Mayr Cölestin
  • Narzi Rudolf
  • Scholz Helmut
  • Ungelert Walter
  • Waibel Josef

Nach der Gründung

Worauf spielen wir denn überhaupt?
Der SV Erpfting war soeben gegründet und site link How often does bronchial asthma occur schon hatte die frisch gewählte Vorstandschaft erste Pionierdienste zu vollbringen. Der Besitzer des vorgesehenen Grundstücks, Herr Josef Kreis, verweigerte eine Benützung der Wiese als Sportplatz.
Nach tagelangen Bemühungen dann doch ein Erfolg: Herr Johann Wohlhüter stellte eine Wiese am Friedheimer Weg (etwa zwei Tagwerk) pachtweise bis vorerst 31.12.1959 für 80,- DM pro Tagwerk zur Verfügung.

Dieser Sportplatz wurde am 9. August 1959 feierlich eingeweiht. Immer wieder wurde um Pachtverlängerung gekämpft, bis dann nach 3 Jahren nichts mehr ging.
Mitte Februar 1962 verhandelte die Vorstandschaft (mit Unterstützung des Bügermeisters Herrn Reisach) mit Herrn Wolfmiller wegen eines neuen Platzes an der Bronner Straße. Herr Wolfmiller verpachtete schließlich für ein Jahr. Sofort wurde der Platz hergerichtet und Tore aufgestellt. Das 1. Verbandsspiel fand schon am Sonntag den 11.3.1962 auf dem neuen Platz statt.

SV Erpfting I : FC Grönenbach I 4:2

Auch für diesen Platz konnte die Pacht nach und nach verlängert werden. Am 1. Mai 1969 wurde schließlich der neue Sportplatz an der Landsberger Straße eingeweiht. Das Grundstück wurde schon 3 Jahre zuvor vom Besitzer (Erbengemeinschaft Kreis) an die Gemeinde verpachtet. Das 10-jährige Gründungsjubiläum wurde dort vom 1. - 4. Mai 1969 mit einem reichhaltig sportlichen und kulturellen Programm durchgeführt. Nach der Eingemeindung Erpftings zur Stadt Landsberg am 1.5.1978 wurden von seiten des damaligen Bürgermeisters Rembold und der Gemeinderäte die Pachtangelegenheiten dorthin weitergeleitet. Die Stadt Landsberg konnte schließlich die Grundstücke an der Turnhalle bis einschließlich dem bestehenden Sportplatz käuflich erwerben. 1991 konnte der SV Erpfting einen zweiten Fußballplatz herrichten und für den jetzigen Spielbetrieb bereitstellen.

Aktionen der letzten Jahre

Der aufwändigste Höhepunkt des Ausbaus der Sportanlagen war vor 6 Jahren der Bau des Vereinsheims, das mit einem Fest-Wochenende Anfang August 2003 eröffnet wurde!
Beim Bau dieses Heimes wurden ca. 8000 Arbeitsstunden und ca. 4000 Organisationsstunden von den Mitgliedern ehrenamtlich erbracht! Seitdem erfüllen die Mitglieder das neue Vereinsheim nun kräftig mit Leben und es ist zum Zentrum des Vereinslebens geworden.

Gleichzeitig wurde damals die Tennisanlage um einen dritten Platz sowie einen Kleinfeld-Platz erweitert. Damit finden nun auch unsere "Bambini" genug Platz zum Trainieren.

Im Jahr 2009 stand unser 50-jähriges Jubiläum an, das wir mit einem Festwochenende vom 10. bis 12. Juli feierten.

Neuester "Zugang" im Vereinsleben ist die Abteilung Basketball, die im Juni 2011 gegründet wurde. Als Hobbymannschaft werden die Basketballer an Punktspielen teilnehmen und das sportliche Geschehen in Erpfting bereichern.

Ebenfalls in 2011 vergrößerten die Stockschützen ihr Areal um eine weitere Bahn, die gleichzeitig mit der Sanierung der alten drei Bahnen angelegt wurde. Damit ist auch diese Abteilung für die kommenden Pokal- und Ligaspiele bestens gerüstet!

Zum Seitenanfang